BM Schüler in Fürth

von Kristin Morgenroth
in Blog
Zugriffe: 187

Mira Schnabel holt den Titel zur Bayerischen Meisterin

 In Fürth fand vergangenes Wochenende die diesjährige offizielle Bayerische Karate Meisterschaft der Schüler statt. Insgesamt 201 Starts waren für den Samstag gemeldet, aufgeteilt auf 163 Starterinnen und Starter aus 39 Bayerischen Vereinen. Das Karate Dojo Untermerzbach hat hier natürlich nicht fehlen dürfen, und machte sich mit vier Karateka auf den Weg nach Fürth.

Selina Schneider wagte sich bereits am frühen Morgen auf die Wettkampfmatte der Kata-Läuferinnen. Im Kata Einzel erreicht Sie in der ersten Runde mit 17,9 Punkten die fünfte Platzierung auf der Rangliste und verpasste leider knapp den Einzug in die nächste Runde.

Am späten Vormittag begannen die Kumite-Disziplinen (Freikampf). Zunächst wurden die Teambegegnungen ausgetragen. Das Untermerzbacher Kumite-Team, bestehend aus Selina Schneider, Mia und Mira Schnabel, durften sich als erstes den Kämpferinnen aus Waldkraiburg stellen. Diese besiegten Sie souverän mit 2:0. Im Poolfinale mussten sich die drei zwar dem Team aus Hersbruck geschlagen geben, zeigten dann aber in der Trostrunde umso mehr ihr Können, und schlugen die Breitenberger mit 2:0 Siegen. Dies bescherte Ihnen Platz 3 auf der Bayerischen Meisterschaft.

In den Einzeldisziplinen startete Falk Müller in der Kategorie Schüler B+38kg. Er sammelte wertvolle Erfahrung, konnte sich aber leider nicht gegen seine Kontrahenten durchsetzen. Mia Schnabel und Selina Schneider starteten in der Kategorie Schüler -44kg. Mia Schnabel gewann Ihre erste Begegnung mit 1:0 Punkten, unterlag dann aber im Poolfinale der späteren Vizemeisterin knapp mit 2:1. Sie erreichte damit dennoch den 3. Platz. Selina Schneider musste sich in Ihrem ersten Kampf der amtierenden Deutschen Meisterin Alexandra Wolf stellen. Keine der beiden schaffte es, sich einen Punkt zu sichern, was den Kampfrichterentscheid nach Ablauf der Wettkampfzeit zur Folge hatte. Hier verlor die Untermerzbacherin, konnte sich dann aber in der Trostrunde beweisen und holte sich ebenfalls mit einem Ergebnis von 3:0 den dritten Platz.

Mira Schnabel kämpfte in der Kategorie Schüler B+36kg. Den ersten Kampf gewann Sie dominant mit 8:0 Punkten, und auch das Poolfinale, welches Sie mit 3:0 für sich entschied, stellte für Sie keine große Herausforderung dar. Im Finale stand Sie gegen Anni Metzger aus Fürth auf der Matte. Hier übernahm zunächst die Fürtherin die Führung, doch Mira sicherte sich nach einem harten Kampf den Sieg mit 3:2 und durfte sich über Gold und den Titel der Bayerischen Meisterin freuen.

Drei dritte Plätze und einen Meistertitel durften die Sportler somit nach Hause nehmen. Trainer Andi Schmitt zeigte sich durchaus zufrieden und ist stolz auf die Leistungen der jungen Karateka.

Leave your comments

Comments

  • No comments found