Deutsche Karatemeisterschaft der Jugend in Coburg (vom 15.10.1988)

in Blog
Zugriffe: 1809
Deutsche Karate-Meisterschaft der Jugend in Coburg

Untermerzbacher Mädchen holten sich souverän Titel
Top-Leistungen von Marion Büchner, Manuela Dickert und Petra Zillig

In Coburg fand - wie berichtet - die einzige offizielle Deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaft in Karate statt. Aus dem gesamten Bundesgebiet, einschließlich West-Berlin, waren 1700 Vereine zu diesem Mammut-Turnier zugelassen, falls sie sich über Bezirks-, bzw. Landesmeisterschaften qualifizieren konnten. Die Titelkämpfe brachten einen der größten Erfolge für den Karate-Verein Untermerzbach.

deutscheMeisterschaft1988
Erfolgstrainer Dietmar Renner (links)mit seinen erfolgreichen Schützlingen (von links) Marion Büchner, Manuela Dickert und Petra Zillig.

Für Johannes Kloß kam leider schon das Aus nach dem ersten Kampf, da er sich auch aus gesundheit-lichen Gründen nicht optimal vorbereiten konnte.

Auch Petra Zillig konnte die zweite Runde, trotz stärkster Gegenwehr, nicht erreichen.

Ganz anders lief es bei der Mädchen-Jugend-mannschaft, die mit Manuela Dickert, Petra Zillig und Marion Büchner angetreten war. Die drei Athletinnen konnten sich im Halbfinale klar gegen Reutlingen durchsetzen und standen damit im Finale gegen das Dojo aus Paderborn.

Hier boten die jungen Karateka eine von niemanden erwartete Leistung und setzten das von Erfolgstrainer Dietmar Renner Erlernte voll um.
In einem packenden und dramatischen Finale siegten die Untermerzbacherinnen und wurden deutscher Jugendmeister 1988 im Karate.
Nach dem Gewinn der Deutschen Juniorenmeisterschaft im Jahre 1981 war dies der zweite Mannschaftstitel auf Ebene des Deutschen Karate-Verbandes.

Leave your comments

Comments

  • No comments found