BM Schül Hemhofen

in Blog
Zugriffe: 1928
Dreimal Gold und einmal Silber für Untermerzbacher Karateka

Maximilian Rubeck sowie Eileen und Luca Guddat siegen bei bayerischen Meisterschaften der Schüler, Nadine Firnstein ist Vize-Meisterin


BM_Schuel_Hemhofen_2010

Dreimal Gold, einmal Silber und einen fünften Platz erkämpften die jungen Karateka vom Karate-Dojo Untermerzbach am vergangenen Wochenende bei den diesjährigen bayerischen Karate-Meisterschaften der Kinder und Schüler in Hemhofen. Über zwei Tage gaben die Athleten, angefeuert von zahlreichen mitgereisten Fans, ihr Bestes. Die Altersgruppe der Schüler kämpfte bereits am Samstag um Plätze, am Sonntag waren die Kinder an der Reihe. Die Einzel- und Mannschaftswettkämpfe wurden in den Disziplinen Kata (Scheinkampf) und Kumite (Freikampf) abgehalten.


Vom KD Untermerzbach unter der Leitung von Trainer Sebastian Morgenroth gingen Sebastian Firnstein (11 Jahre) , Nadine Firnstein (13), Max Rubeck (11), Oliver Guddat (7), Luca Guddat (13) und Eileen Guddat (13) an den Start. Sebastian Firnstein, in der Kategorie Kumite Schüler männlich bis 38 kg, gewann seinen ersten Kampf 7:1, unterlag dann aber seinem nächsten Gegner und schied so leider schon frühzeitig aus dem Wettkampf aus.


Max Rubeck, der in der gleichen Kategorie startete, setzte sich souverän bis ins Poolfinale durch, das er mit 6:1 Punkten für sich entscheiden konnte. Auch im Finale zeigte er sein Können und siegte mit 3:1.


Luca Guddat, bei den männlichen Schülern -43 kg am Start, überzeugte durch seine starken Techniken und kämpfte sich dominant mit 6:0, 8:0 (nach Verlängerung) und 6:0 bis ins Finale. Auch aus dieser Begegnung ging er mit 6:1 Punkten als klarer Sieger hervor.


In der Klasse Kumite Schüler weiblich -45 kg waren gleich zwei Untermerzbacher Kämpferinnen vertreten. Eileen Guddat siegte jeweils vorzeitig durch ihre schnellen, sauberen Techniken in ihren Vorrundenkämpfen mit 8:0 und 10:0 und stand im Finale ihrer Vereinskameradin Nadine Firnstein gegenüber, nachdem Nadine im anderen Pool ihre Vorkämpfe ebenfalls sicher mit 4:0 und 5:1 für sich entschied. Aus dem Finale ging dann Eileen mit 6:0 als Siegerin vor Nadine hervor.
Am Sonntag war noch Oliver Guddat bei den Kindern B männlich in Kata an der Reihe. Nachdem er die ersten Begegnungen für sich entscheiden konnte, scheiterte er dann im Poolfinale und belegte Platz 5.


Der gesamte Verein ist stolz auf seinen Nachwuchs und Trainer Sebastian Morgenroth und Leistungssportreferent für Unterfranken, Dietmar Renner, zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.


Auf dem Bild die Untermerzbacher Starter mit ihren Trainern von links:
Bezikskader-Trainer Dietmar Renner, Sebastian Firnstein, Nadine Firnstein (Bayerische Vizemeisterin), die 3 Bayerischen Meister Luca und Eileen Guddat und Max Rubeck, Oliver Guddat und Trainer Sebastian Morgenroth

Leave your comments

Comments

  • No comments found